Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Ende der Zettelwirtschaft im Kindergarten

Liebe Eltern,
ab Anfang April erhalten Sie Nachrichten und Termine per Smartphone-App

Ab dem 1. April läuft unsere neue Kita-Info-App an. Nachrichten und Termine erhalten Sie kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf Ihr Smartphone. Die App wird in den komenden Wochen schrittweise eingerichtet. Sie bietet viele Möglichkeiten, die wir erst gemeinsam kennenlernen müssen. Hierfür brauchen wir alle etwas Geduld. Bitte haben Sie verständnis, dass wir derzeit nur wenig Fragen zur App beantworten können.

Das von der Stay Informed GmbH (www.kita-info-app.de) mit Sitz in 79249 Merzhausen bei Freiburg entwickelte Kommunikationssystem ist bereits in mehr als 5.000 Kindertageseinrichtungen im Einsatz – somit werden aktuell über 350.000 Eltern mit Hilfe der Kita-Info-App informiert.
Die Kita-Leitung spart dadurch Papier, Druckerkosten und vor allem Zeit. Damit profitieren vor allem auch die Kinder, wenn weniger Bürokratie anfällt und so mehr Zeit für pädagogische Arbeit bleibt. Die Kosten für die Kita-Info-App refinanzieren sich fast vollständig durch Materialeinsparungen.

Das Team freut sich über diese deutlichen Arbeitserleichterungen. Selbstverständlich ersetzt die App in keiner Weise das persönliche Gespräch zwischen Eltern und Erzieher/-innen, welches natürlich einen höheren Stellenwert hat. Jedoch hilft die App den Eltern besser und direkter informiert zu sein, wenn sie wissen wollen, was ihr Nachwuchs an Aktivitäten erlebt.
Oft etablieren sich in Elternkreisen Facebook- oder WhatsApp-Gruppen, um sich zu organisieren und Informationen auszutauschen. Im Vergleich zu diesen Diensten ist die Kita-Info-App dagegen datenschutzrechtlich absolut sicher und DSGVO-konform. Die Daten werden nicht kommerziell von Dritten genutzt und es werden keine persönlichen Handynummern wie bei WhatsApp-Gruppen preisgegeben.

Dieser Service ist für alle Eltern kostenlos und steht ab Anfang April zur Verfügung. Näheres erfahren Sie im Kindergarten bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihrer Gruppe. Für die Eltern gibt es auch ein „Erklärvideo“. Eltern, die kein Smartphone besitzen, können über die browser-basierte Eltern-Web-App ohne Mehraufwand auf alle Informationen und Termine zugreifen.

Links: Kita-Info-App: www.kita-info-app.de

Umgang mit Krankheitssymptomen

Liebe Eltern, hier finden Sie Informationen vom Landratsamt:

Kranke Kinder dürfen die Kinderbetreuungseinrichtung grundsätzlich nicht besuchen. Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist möglich bei

  • schnupfen oder Husten aufgrund einer Allergie,
  • verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber),
  • gelegentlichem Husten,
  • Halskratzen oder Räuspern,
  • kurzzeitigem Naselaufen (z.B. beim Wechsel vom Außen- in den Innenbereich)

Diese Reaktionen lassen nicht auf eine Coronavirus-Infektion schließen.

Ein Besuch der Kindertagesbetreuung ist auch möglich bei:

  • leichten Krankheitssymptomen, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird.

Ein Besuch der Kindertagesbetreuung ist nach einer Erkrankung des Kindes wieder möglich, wenn

  • das Kind nur leichte Symptome hatte und wieder gesund ist, ein Corona-Test ist nicht notwendig;
  • das Kind krank war und wieder gesund ist oder nur noch leichte Krankheitssymptome aufweist. Hier ist ein negativer Corona-Test notwendig“.[1]

Ihr Kiga- Team


[1] siehe Landratsamt-Würzburg-Bayern, Referat V3- Kindertagesbetreuung, 16.03.21

Achtung! Neue Regelungen ab Montag, den 15.03.21:

Liebe Eltern, hier finden Sie Informationen vom Landratsamt:

  • Kinder und Beschäftigte mit Krankheitssymptomen allergischer Ursache dürfen ohne Test die Einrichtung besuchen.

  • Kinder und Beschäftigte mit leichten Krankheitssymptomen dürfen die Kindertageseinrichtung nur mit einem negativen Testergebnis eines PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest besuchen. Die Testung kann während der Erkrankungsphase erfolgen.

  • Kinder und Beschäftigte mit schweren Krankheitssymptomen dürfen die Kindertageseinrichtung nur mit einem negativen Testergebnis eines PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest besuchen, wenn die betreffende Person bei gutem Allgemeinzustand (bis auf leichte Erkältungs- bzw. respiratorische Symptome) ist.

  • Ein Selbsttest reicht in beiden Fällen für die Wiederzulassung in die Einrichtung nicht aus.“[1]

Bitte besuchen Sie regelmäßig unsere Website https://www.barbara-gramsche-kindergarten.de/ um Informationen zu erhalten. Vielen Dank.

Ihr Kiga- Team


[1] siehe Landratsamt-Würzburg-Bayern, Referat V3- Kindertagesbetreuung, 11.03.21

Fototermin 2021

Liebe Eltern,

am 28. und 29.06.2021 kommt der Fotograf zu uns in den Kindergarten!

Genauere Informationen zum Ablauf, der Möglichkeit zu Geschwisterbildern etc. werden wir euch rechtzeitig zukommen lassen. Wir freuen uns auf schöne Bilder unserer Kinder!

Appell an die Eltern

Liebe Eltern, hier finden Sie Informationen vom Landratsamt

„Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) empfiehlt den Eltern im Interesse des Infektionsschutzes auch weiterhin, möglichst vom Besuch der Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen abzusehen, so sie die Betreuung und Bildung ihrer Kinder auch auf andere Weise sicherstellen können. Die Eltern leisten damit einen wertvollen Beitrag dazu, Kontakte auch im Bereich der Kindertagesbetreuung auf das notwendige Maß zu reduzieren.

(…)

Die Bayerische Staatsregierung hat am 23. Februar 2021 ferner beschlossen, Eltern und Kindertageseinrichtungen bzw. Kindertagespflegestellen auch im März 2021 pauschal bei den Elternbeiträgen zu entlasten.

(…)

Der Beitragsersatz ist möglich für Kinder, die die Kindertageseinrichtung bzw. Kindertagespflegestelle an nicht mehr als fünf Tagen (Bagatellregelung) im betreffenden Monat besucht haben.

(…)

Der Beitragsersatz wird unabhängig davon, ob die Einrichtung im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet ist oder aufgrund einer 7-Tage-Inzidenz über dem Wert 100 lediglich eine Notbetreuung anbietet, geleistet.“[1]


[1] siehe Landratsamt-Würzburg-Bayern, Referat V3- Kindertagesbetreuung, 24.02.21