Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Neue Bring- und Abholregelung!!

Ab dem 29.03.2021 geben, bzw. holen Sie bitte Ihre Kinder wie folgt ab:

Gänseblümchenkinder:

werden am früheren Haupteingang des Kindergartens abgegeben.

(Dort bitte bei den Gänseblümchen klingeln und warten. Ihr Kind wird dann zur Tür gebracht, bzw. abgeholt.)

Löwenzahnkinder:

werden über die Terasse der Lz-Gruppe empfangen, bzw. abgegeben.

Grashüpferkinder:

werden über die Terasse der Gh-Gruppe empfangen, bzw. abgegeben.

Wiesenkäferkinder:

werden über die Terasse der Wk-Gruppe empfangen bzw. abgegeben.

Feldmäusekinder:

werden an der Containertür empfangen, bzw. abgegeben.

Früh- und Spätdienst:

Bitte klingeln Sie an der Garten-Eingangstür, bei der jeweiligen Gruppe die Früh- bzw. Spätdienst hat.

Beachten sie dabei den Aushang an der Garten-Eingangstür welche Gruppe Früh- oder Spätdienst anbietet.

Frühdienst: 7.00 bis 8.00 Uhr Spätdienst: 15.30 bis 17 Uhr

Wieso machen wir das?

Wir haben uns aus meheren Gründen dazu entschieden:

Personalsituation:

Es kommt durch unsere aktuelle Personalsituation immer wieder dazu, dass eine Fachkraft mittags alleine in der Gruppe ist.Wenn diese die Kinder zur Tür bringt muss Gruppenübergreifend ausgeholfen werden was wir vermeiden möchten.

Zeit für pädagogische Arbeit:

Es ist sehr zeitaufwändig, die Kinder anzuziehen und sie danach bis nach unten an die Tür zu bringen. Diese Zeit möchten wir lieber für unsere pädagogischen Arbeit nutzen.

Elternkontakt:

Es ist uns sehr wichtig, den Kontakt zu unseren „Gruppenelten“ aufrecht zuerhalten. Deshalb ermöglichen wir durch diese Regelung, wieder Tür- und Angelgespräche.

Negative Situationen für Kinder vermeiden:

Vorallem bei den jüngeren  Kindern erzeugt die aktuelle Situation enormen Stress. Diesen werden wir in Zukunft, so gering wie nur möglich halten.

Abstands-Regeln:

Natürlich sind wir vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, u.a. auf die Einhaltung der „Hygiene-Regeln“ zu achten.

Dies wird uns in den BRING- UND ABHOLZEITEN sehr erschwert.

Durch die neue Regelung können wir effektiver gewährleisten, „Massenaufläufe“ im Garten zu vermeiden.

Deshalb eine große BITTE:

Bitte vermeiden Sie Kontakt untereinander auf dem Kindergartengelände!

Die Kommentare sind deaktiviert.